home über uns projekte aktuelles impressum   restaurierung + farbdesign
   


lawalde . dorfkirche


In der Kirche finden sich umlaufende Emporen in 2 Etagen. Wie die Decke stammt die Fassung der Emporen aus dem Jahr 1777. Diese zeigten sich zu Restaurierungsbeginn in einer überarbeiteten Fassung. In den 1970er Jahren wurden Maßnahmen an den Emporen durchgeführt, jedoch nicht vollständig abgeschlossen Erstfassungsbefunde konnten gerade im oberen Bereich der Südseite und hinter dem Altar erkannt werden. Im oberen südlichen Emporenbereich waren zudem gelbgrüne Ölfarben- Fragmente zu sehen, die sich extrem von der Befundlage unterschieden. Im Detail waren viele Blumen und Palmenzweige „locker“ überfasst, malerische Auskragungen in den oberen Rahmenbereich einfach „abgeschnitten“.
Zahlreiche Nagellöcher, Kranzabdrücke und Querrisse ergänzten das Schadensbild.

















tags: siegrun freund diplom restauratorin vdr

Karte zurück weiter

© Jörg Freund 2008 lawalde, dorfkirche, blick zum altar




farbdesign




farbdesign